Ausgeliefert - Das Paketprekariat | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo


  • Am Vor Monat

    NEO MAGAZIN ROYALENEO MAGAZIN ROYALE

    Dauer: 15:52

    Wer für eine wöchentliche Fernsehsendung arbeitet, weiß was es heißt, ständig abliefern zu müssen. Gerade zur Weihnachtszeit gibt es allerdings Berufsgruppen, die eine noch schwerere Last zu tragen haben: Paketlieferanten und Lieferdienste. Zum Glück werden sie für ihren Knochenjob gerecht bezahlt. Was? Werden sie gar nicht? Das sollte jemand mal im Rahmen einer Satiresendung thematisieren! #RacletteMeEntertainYou
    Das Neo Magazin Royale - jeden Donnerstag ab 20:15 auf neomagazinroyale.de#xtor=CS3-71, um 22:15 Uhr in ZDFneo und freitags sehr spät im ZDF.

    Jan Böhmermann  Neo Magazin Royale  #RacletteMeEntertainYou  Versandsoldaten  DPD  DHL  Hermes  Post  Abgeliefert  

S T Ξ Λ L T H
S T Ξ Λ L T H

Das Paket wurde bei “Keine Werbung” angegeben, ich kann nicht mehr

Vor 8 Stunden
S T Ξ Λ L T H
S T Ξ Λ L T H

That’s how -mafia- DHL works

Vor 8 Stunden
Semira
Semira

Seit ich das Video gesehen habe, überlege ich mir genau ob ich noch was bestelle. Ich erzähle jedem davon und bei dem Song bekomme ich echt Gänsehaut. Geniale Arbeit💞

Vor Tag
Mr Nice Guy
Mr Nice Guy

Auch wenn hier DHL durch den Dreck gezogen wird. DHL hat unglaubliche 97% des Liefergebietes in eigener Hand, das heißt nur 3% werden durch Subunternehmen beliefert. Ich will nicht sagen, dass Paketboten gut verdienen, aber der Gehalt bei DHL ist erheblich besser als bei der Konkurrenz. Bei Hermes, GLS und co ist die Aufteilung des Gebiets dagegen nahezu das Gegenteil. Und jeder kann sich denken, dass wenn Sub-Sub-Unternehmen geschalten werden am Ende bei Boten fast gar nichts mehr ankommt...

Vor 2 Tage
Patrick S.
Patrick S.

gibt es das Arbeiterlied auch einzeln auf yt?

Vor 2 Tage
NEO MAGAZIN ROYALE
NEO MAGAZIN ROYALE

Ja, hier: http://www.youtube.com/watch?v=pQsS0VqM4aA

Vor 2 Tage
Karl Marx
Karl Marx

9:54 3 Könige ? Warum sind es dann 4 ? : - )

Vor 2 Tage
pnm
pnm

Ich bin mir nicht sicher, ob die Verantwortungsdelegation an die Bestellenden so sinnig ist (auch, wenn sie filmisch extrem schön umgesetzt ist). Angenommen, die Menschen in Dland bestellen weniger: In der Folge wird der Paketmarkt kleiner, der Wettbewerb härter und die Arbeitsbedingungen noch schlechter. Bestünde die Lösung nicht eher in einer Forderung an die Politik? Selbst wenn man im fair gehandelten Bio-Ökoshop bestellt, kommt das Paket vermutlich mit DHL. Das ist dann vllt "klimaneutral", aber eine Option "den Paketboten besser bezahlen" ist mir nicht bekannt. Habt ihr das in der Redaktion auch diskutiert? Ihr seid großartig in der Umsetzung, aber argumentativ fehlt da aus meiner Sicht ein Schritt.

Vor 3 Tage
depunkt
depunkt

Ja sehr traurig das mit den Subunternehmen. Will jetzt nicht ins Detail gehen aber ich selbst bin mal in eine solche Situation gekommen. Erstens war es der Firma nicht möglich mir Mindestlohn zu zahlen für eine 40 Stunden Woche das würde da nicht drunter fallen, zweitens natürlich musste ich von meinem Bruttogehalt alles aber auch wirklich alles selbst zahlen selbst meine Pausen wurden mir nochmal abgezogen, eine Raucherpausenpauschale von einer dreiviertelstunde täglich ebenfalls obwohl ich Nichtraucher bin, Arbeitskleidung, die aus Sicherheitsschuhen bestand die keine 20 Euro wert waren lagen für mich bei preiswerten 80 Euro, und so weiter, am Ende des Monats war ich dann fristlos gekündigt. Ich wurde mit einem Mitarbeiter verglichen der da angeblich bereits seit 14 Jahren arbeitet mit den Worten ich wäre zu langsam und jetzt bitte festhalten: 160 Stunden Monat Plus 20 Überstunden haben mir Netto eingebracht etwas über zweihundert Euro. Die hat mir ein Chef des Ladens mit einem Grinsen in der Fresse Bar ausgezahlt. Alles weitere waren Abzüge. Und alles rechtens. Bei einer weiteren Stelle war ich "eine Woche auf Probe" danach wurde ich über weitere 4 Wochen vertröstet mit einem Arbeitsvertrag und schlussendlich kannte man mich nach einem Monat nicht mehr. (Die Vorgesetzten haben tatsächlich so getan als würden sie mich das erste mal im Leben sehen und als sei ich völlig geistig verwirrt buchstäblich!) Ich wurde aus der Firma gebeten nach 5 Arbeitswochen (10 Stunden täglich, montags bis samstags), kein Mensch wusste von mir kein Geld kein nichts, ich stand da und hab wirklich extrem dumm geguckt und der einzige der mich noch mal zur Seite genommen hat war der Abteilungsleiter der meinte es wäre nichts persönliches. Da konnte ich auch absolut nichts gegen machen gar nichts. Ich habe einen Anwalt konsultiert und der hat sich mit denen in Verbindung gesetzt. Die Chefin hat dann zugegeben das ich da wohl beschäftigt war, allerdings als Praktikant. Ohne Bezahlung. Das wars. Ich versteh so manchen Menschen der in ähnlichen Sizuationen steckt.

Vor 3 Tage
L the Littkens
L the Littkens

Alter sag nichts gegen Klaas!!!!

Vor 4 Tage
L the Littkens
L the Littkens

Ja man

Vor 4 Tage
Monwits
Monwits

2:01: selten so gut gelacht.

Vor 4 Tage
darkawakening01
darkawakening01

Jetzt darf ich für das nächste neoliberal motivierte Staatsversagen wieder 10 € Trinkgeld geben, um mein Gewissen zu beruhigen.

Vor 5 Tage
Lary Lopster
Lary Lopster

Als zivildiener wären 6,50€ ein traum😂

Vor 5 Tage
Sanne ́s Klönsnack
Sanne ́s Klönsnack

1:34 :D

Vor 5 Tage
Miki Dallas
Miki Dallas

Kleine Hate Welle an das DHL-Team Haltet die FR...E Erstmal mein Paket verlieren und dann mit 2-3 Wochen Verspätung bringen " Wir sind Gott, wir sind schnell"

Vor 6 Tage
WickedWilliWonka
WickedWilliWonka

Mein lieber Herr Gesangsverein!

Vor 6 Tage
Simeon Seegy
Simeon Seegy

Das Lied muss auf Spotify!!!!😂😂👌💪

Vor 8 Tage
trollhorn1977
trollhorn1977

Die Stelle auf der Deutschlandkarte, auf der der Bücherstapel steht, ist aber nun definitiv nicht das Saarland....

Vor 8 Tage
Annie Key
Annie Key

drei oder vier euro? hartz vier gibt doch mehr. wer steht für 4 euro die stunde auch nur aus dem bett auf?

Vor 9 Tage
madenkind
madenkind

So viel Karton und Verpackungsmaterial wie in einer Sendung mit zwei Nippelpiercings in den Paketen von Amazon drin ist, wundert mich fast ein wenig, dass die gestapelten Pakete nicht bis zur Venus und zurück reichen.

Vor 9 Tage
OTAKU #WeAreLegion
OTAKU #WeAreLegion

Wird bei der DHL Supply Chain gespielt 😉xD

Vor 9 Tage
Dreadlöwin
Dreadlöwin

Mein Mann arbeitet bei DHL delivery. Er verdient 2000BRUTTO. Es gibt Weihnachts und urlaubsgeld. Sind 250euro. Der Witz ist aber und das erklärt so gut wie alles: wenn man alle Pakete verteilt und nichts ins Lager zurück bringt, was man nur schafft wenn man nicht höher muss als in den 1 Stock, dann bekommt man einen Bonus Ende des Jahres !! Für keinen Autounfall bauen- Bonus. Für geringe Krankheitstage- Bonus. Ect pp. Sind insgesamt 700brutto bei allen Boni. Und nun wisst ihr den Grund wieso viele DHL boten oft nicht klingeln oder nicht hoch laufen oder nur benachrichtigen schreiben, denn dhl fördert das ganze nämlich noch !!

Vor 10 Tage
Niceest B.
Niceest B.

Ey ich hab deine Nummer 😂😂😂😂😂😂😂😂

Vor 10 Tage
Sebastian Tekkelenburg
Sebastian Tekkelenburg

Sehr gut Herr Böhmermann, auf sowas in unserer heutigen Gesellschaft aufzuklären ist sehr wichtig! PS. Das Lied hat leichten Ohrwurmfaktor!

Vor 11 Tage
Johnny Chacko
Johnny Chacko

Es muss sich ausgesuppt haben!

Vor 11 Tage
SidMachinery
SidMachinery

Krass... Das stimmt zu 100% mit einer Erfahrung die ich neulich im Job gemacht habe überein. Ich arbeite in einem Laden, der unter anderem ein Hermes Paketshop ist. Demnach ist es für mich Routine, dass ich Pakete zur Weitersendung annehme, private, als auch Retouren. So kam also neulich jemand in den Laden mit einem Päckchen in der Hand und meinte in gebrochenem Deutsch, er möchte dies hier abgeben. Ich denke mir also: privat, oder Retoure, nehme das Päckchen und finde jedoch nichts, was sich erfolgreich einscannen lässt. Auf die Frage ob er denn einen Retoureschein hat oder irgendwas, das wir scannen können, wich er unverständlich aus. Nach fast 4 Minuten (ja so lange) wurde die Situation gelöst: Er ist selbst Zusteller (keine Uniform oder sichtbare Kennzeichnung) und wollte eine Paket dass auf Amazon bestellt wurde hier abliefern....

Vor 11 Tage
CEYHMO
CEYHMO

Perplexx23 😍😍😍

Vor 11 Tage
manuel fiebig
manuel fiebig

wie sieht das eigentlich mit dem postgeheimnis aus, wenn post an sub-sub-sub unternehmer verteilt wird... ach stimmt gibt es ja gar nicht mehr

Vor 11 Tage
Manuel Relgeiz
Manuel Relgeiz

PFFF und was ist mit Köchen die ihr Leben aufgeben für 1400 auf die Hand, für zeiten und tage wo ein normales leben nicht möglich ist was psyche und seele zerstört. Dazu kann man mit 1400 euro keine frau und das kind zuhause durchfüttern.

Vor 11 Tage
Chris Wahrheit
Chris Wahrheit

scheißdreck

Vor 12 Tage
ageofempeiers
ageofempeiers

6:10 😍🙈👍😊

Vor 12 Tage
Lukas H
Lukas H

Entgegen der Meinung vieler in den Kommentaren: Ich finde die Menschen sind definitiv (mit) Schuld. Die Post und alle anderen Firmen dieser Welt arbeiten nach dem selben Prinzip, Angebot und Nachfrage. Wir haben offensichtlich eine so enorme Nachfrage an der Logistikdienstleistung der Post etc. ,dass ZWANGSWEISE ein gewaltiger Konkurrenzkampf unter den Zustelldiensten ausbricht. Diese müssen immer günstiger werden, um konkurenzfähig zu bleiben. Klar kann man wieder argumentieren, dass dann Unternehmen wie Zalando, Amazon, usw. diese Abwärtsspirale antreiben. Diese verkaufen schließlich all die Sachen die wir bestellen. Doch letztendlich landet auch das bei uns, da wir die jenigen sind, die den ganzen Kram nunmal bestellen... diese Prognose schockt mich auch nicht wirklich an. Aber man muss denke ich mal einsehen, dass die Wirtschaft nur auf uns Konsumenten reagiert. Wenn jeder fliegende Staubsauger haben wollen würde, dann wird's die wohl schnell geben. Und auch da wird ein Konkurenzkampf ausbrechen und den Rest kann man sich denken. Vielleicht hilft es schon etwas, wenn wir alle mal bei unserer nächsten Bestellung an dieses Video und die Diskussionen um dieses Thema denken. Und dann nochmal zu überlegen, ob wir nun wirklich bestellen müssen oder ob man ähnliches auch lokal finden kann. In diesem Sinne, frohe Weihnachten.

Vor 12 Tage
Leroy Taylor
Leroy Taylor

Respekt Böhmermann... Du machst echt gute Arbeit! Hoffe du darfst das neue Jahr im Hauptprogramm verbringen!

Vor 13 Tage
The End Is Near
The End Is Near

Jan Böhmermann macht das echt scheiße

Vor 13 Tage
Bastian Leuchten
Bastian Leuchten

8:10 JETZT WEIß ICH ES!!! DESHALB STEHT DAS DA IMMER!!!

Vor 13 Tage
Michael Schmid
Michael Schmid

Punkt Nummer 1: wenn sich diese Sub Sub Sub Unternehmen selber bei Ihren Angeboten unterbieten: Selber Schuld! Punkt 2: Wenn sich Leute dort zu einem Hungerslohn anstellen lassen: Selber Schuld! Punkt 3: Wenn die Karre ein junger Deutscher fährt passt er ganz genau ins Cliche: "der Coole auf der Schule der nix lernen mußte" und nun leider zu den Verlierern gehört: Selber Schuld! Punkt 4: Würden sich alle Paketboten zusammentun und nur eine Woche streiken, hätten die Versandfirmen riesen Probleme. Aber nein, da haben die Leute mehr Angst davor ihren jämmerlichen, unterbezahlten Job zu verlieren als mal für Ihre Rechte einzutreten: Also auch selber Schuld. Der Böhmermann stellt uns Konsumenten so hin, dass wir an der Misere Schuld sind. So nicht, Jan!! Selbst wenn jeder von uns freiwillig 3 Euro mehr Porto bezahlen würden, würden die Boten nichts davon sehen! Wenn wir aber aus Protest weniger bestellen würden, hätten die Fahrer bald keinen Job mehr. Es bleibt dabei: Die Fahrer müssen selbst dafür sorgen dass sie nicht vergessen werden! Ohne Sie geht es nämlich gar nicht.

Vor 13 Tage
Hingle McCringleberry
Hingle McCringleberry

Früher gab es mal diese Partei, die hat sich für diese Menschen eingesetzt. wie hieß die noch? Ach ja...SPD.

Vor 13 Tage
Jo Miller
Jo Miller

ich habe vor 2 wochen für 2,20 E ein LED-lämpchen in China bestellt (inc. versandkosten), es wurde mir gestern direkt an der Haustür ausgeliefert. Ich wohne weit abseits in der Meckpommpampas in einem 20 Seelen Dörfchen. Something is very off in this global delivery world today

Vor 13 Tage
Lutz der Lurch
Lutz der Lurch

Man hat als Kunde leider nicht immer die Option alles im geschäft zu kaufen, und leider beim Versand quasi NIE die Option, selbst auszuwählen, WELCHER Paketdienst genutzt wird.

Vor 14 Tage
Walter Koppe
Walter Koppe

Das selbe lief bei den Bodenverkehrsdiensten an den Airports schon vor über 10 Jahren so. Der Münchner Airport; bzw. die Flughafen München GmbH (FMG) gehört Bund, Land und Stadt München. Dort wurde im Rahmen von Liberalisierungen der rotgrünen Agendapolitik seit ca 2006 Billiganbieter zugelassen, worauf auch die FMG eine eigne Billigtochter (mucground) gründete ... mit dem Ergebnis, dass sich Beschäftigte von Staatsunternehmen gerade in einer Hochpreisregion kaum eine Wohnung leisten können; vom Staat gemachte Altersarmut.

Vor 14 Tage
Maurice Bederon
Maurice Bederon

Und , deshalb verachte ich dieses Land. So was darf sich legal nicht entwickeln und mich wundert es, dass wir nicht jede Stunde 1000 Verkehrsunfälle mehr haben, beim dem Stress dieser Sklaven! Daher ist es verständlich, das die Fluktuation in dieser Branche wohl sehr groß ist. Das reiche Ausbeuterland, Deutschland eben.

Vor 15 Tage
M B
M B

8:51 Wo ist Beyonce...?

Vor 15 Tage
k1CKZN Pi
k1CKZN Pi

Also ich würde mir das gesamte Musical anschauen

Vor 16 Tage
riverrist
riverrist

Warum bin ich Schuld daran, wenn ich mir Sachen liefern lasse? Zwinge ich jemanden, da zu arbeiten? :D

Vor 16 Tage
wiillstar
wiillstar

wundert mich nicht. wenn ich zwei sachen kaufe die eine kostet 6 euro dieandere 9 euro . Und die artikel meinen ansprüchen nicht entsprechen beantrage ich eine rücksendung. hermes kommt am nächsten werktag vorbei und holt zwei seperate artikel ab, das kann sich nicht lohnen.. irgendwer bezahlt das, gott sei dank bin ich es nicht. go bezos.

Vor 17 Tage
Name Patriot Weltoffen Peace
Name Patriot Weltoffen Peace

Bestand der Chor aus richtigen Paketzustellern?

Vor 17 Tage
Name Patriot Weltoffen Peace
Name Patriot Weltoffen Peace

Ich muss leider gestehen, das ich selbst viel im Internet, (bei Amazon) bestelle und es auch weiterhin tun werde. Entschuldigung und danke Liebe Paket Zusteller.

Vor 17 Tage
Till Jahnke
Till Jahnke

Das einzige was schlechter als die Arbeitsbedingungen bei DHL ist, sind die Witze von Jan

Vor 17 Tage
Riknar
Riknar

Ne Freundin von mir sagte mal: "Das kotzt mich an das der Paketzusteller immer nur den Schein rein wirft und nie klingelt und ich dann 20 min. zur nächsten Filiale fahren muss." Ich darauf: "Sei froh das du das Paket überhaupt bekommst, die Leute schuften teilweise für 3 EUR die Stunde." Sie: "Iss mir scheiß egal, ich bezahl dafür das die ihren Job ordentlich machen." Ich: "Ach ja, was denn genau?" Sie: "Nix, ich bin Amazon Prime Kunde." Damit endete die Diskussion ach schon und ich war fassungslos, dass Sie die Situation nicht mal wissen will. Oder gar verstehen möchte.

Vor 17 Tage
WidarsHall
WidarsHall

Erst stimmt ihr für CDU, SPD oder FDP und jetzt jetzt es "ach du meine Güte!" Idioten.

Vor 19 Tage
WidarsHall
WidarsHall

Deutschland ist auch mit einem Abstand von 20 Millionen Einwohnern das bevölkerungsstärkste Land Europas... Also ja, die Deutschen bestellen am meisten. Irgendwie logisch.

Vor 19 Tage
Christian Kopp
Christian Kopp

http://youtu.be/Rp1hERCvGKo?t=93 der Typ bin ich so stell ich immer zu wenn dir was nicht passt Jan, bring deinen Schrott doch selber zu den Leuten anstatt uns von der DHL zu belästigen du Gesichtsvotze!

Vor 19 Tage
Marie Claire
Marie Claire

Bin ich der einzige Mensch der noch nie bestellt hat?

Vor 19 Tage
Kellermann Marco
Kellermann Marco

Schönes Lied. Gibt's das schon als CD? Würd es mir gern von Amazon liefern lassen.

Vor 20 Tage
DerParadonym
DerParadonym

Gerade zwei DHL Pakete bestellt... Überlegt ein drittes zu bestellen, dann doch nicht gemacht und Youtube aufgemacht... -hmmm. Wenn Paket gehts in die Packstation wenn Briefpost dann gehts in das Postfach dahinter. Die Packstationen werden durch Subunternehmer ersten Grades befüllt. Pakete aus Deutschland. Die drei hätte ich in China für deutlich weniger Geld bestellen können - und dann wäre nur gesichert dass nur die Post und nicht DHL beschäftigt wird. Weil die Chinesen es irgendwie schaffen ALLES nur an Briefträger zu geben. Egal wie groß. Der kam eines tages mal mit einem 1,2 kg Karton 15x15x15 cm an (Magnete für Schul-Experimente - ja, die Stadt hat genehmigt - weil Billig) und beschwerte sich echt weil das ALLES im Briefzentrum verzögerte und nur ER deswegen jetzt Extrarunde drehen muss weil dadurch nen ganzes Abteil an seinem Fahrrad geblockt ist...

Vor 20 Tage
Apple Pine
Apple Pine

böhmermann hat das richtig gesagt, man sollte einfach weniger bestellen. außerdem sollten alle logistiker wie dhl und hermes primär shops anvisieren, nicht die haustür. weil eh keiner zuhause ist, weil alle arbeiten. bei hermes muss man das telefonisch machen 0180 kostet aber. bei dhl und hermes könnte man direkt eine shop als versandadresse nennen. ich überlege einmal, diese arbeit zu versuchen, um sie besser zu verstehen. arbeit, die nicht sozialversicherungspflichtig ist, gehört verboten in brd.

Vor 22 Tage
Juschn de Kuyper
Juschn de Kuyper

Das System der Deutschen Post erinnert mich doch sehr stark an das der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten wie beispielsweise das ZDF. Die sind praktischerweise von einer gesetzlich angeordneten Rundfunkgebühr, also durch jeden Bürger, finanziert. Weil aber die ZDF-Mitarbeiter ganz gut bezahlt werden, lässt man TV-Beiträge auch ganz gerne mal von freien Produktionsfirmen abwickeln. Das spart Kosten und das Allerbeste daran? Wer soll bitteschön DARÜBER berichten :) Jan B., wie wärs mal über eine Folge darüber?

Vor 22 Tage
Knoz
Knoz

Nö...der Kunde ist nicht schuld. Früher, zb. zu Deutsche Post Zeiten, waren Pakete für die Oma und die Tante auch bezahlbar. Ohne Ausbeutung. Auch Dhl war bis vor wenigen Jahren schneller und besser - bei quasi gleichen Kosten für mich als Kunde - weil damals mehr reguläre und weniger ausgebeutete Mitarbeiter am Werk waren......

Vor 22 Tage
DerDonut
DerDonut

Post und Bahn einfach wieder voll verstaatlichen.

Vor 22 Tage
Aaron Gatermann
Aaron Gatermann

0:28 musste ich überspringen das war zuviel

Vor 22 Tage
liss tailor
liss tailor

Ich fand die Sendung echt gut und auch sehr informativ. Es wäre vielleicht noch ganz gut gewesen, Alternativen zu zeigen und den Konsumenten verdeutlichen was WIR denn anders machen könnten.

Vor 22 Tage
Reo
Reo

Ich war dabei, bis Böhmi meinte, dass wir schuld seien, nicht jene Firmen und der Staat, der dies zulässt.

Vor 22 Tage
Minewalker Animations
Minewalker Animations

ich zahle gerne mehr dafür dass mein Paket dann halt auch ankommt 😁

Vor 23 Tage
DVLSLTLHLPR MTRFKRS
DVLSLTLHLPR MTRFKRS

DHL Mitarbeiter sind die aermsten Schweine, ohne Witz, ich hab Respekt vor jedem dieser abgezogten Postsklaven. Meiner hat mir Wein und en 10 e Gutschein fuer Karstadt geschenkt, weil ich ihm ab und an ein paar Pakete abnehme fuer abwesende Nachbarn.

Vor 23 Tage
Was geht
Was geht

GENIALE SENDUNG

Vor 23 Tage
Lisa Adelina
Lisa Adelina

Ich finde es albern, immer den Verbraucher verantwortlich zu machen.

Vor 23 Tage
sashimisubs
sashimisubs

Tjaja, Böhmermann. Der verlängerte Arm (oder eher "unattraktive erhobene Zeigefinger") von Rot-Rot-Grün.

Vor 24 Tage
Cephalopopo
Cephalopopo

immer schneller, immer mehr, immer billiger. Natürlich sit die Bevölkerung schuld, die das begründet! Alles andere ist gelogen!

Vor 24 Tage
demo tester
demo tester

Böhmermann, Sie wären doch der mieseste Paketbote der Welt: Erst klingeln, dann vollschwafeln und dann wundern, dass Sie nur 9 Pakete pro Tag schaffen! Gibt es überhaupt irgendetwas wo Sie hinpassen, außer vielleicht zum zwangsgebührenfinanzierten Schmarotzerfunk?!

Vor 24 Tage
ursonfire
ursonfire

Das ist GEZ-Zwangshumor, also lach gefälligst!

Vor 23 Tage
mckayser
mckayser

man könnte meinen den beitrag hätte jule wasabi produziert während sie ihre amazon hermes handtasche auspackt

Vor 24 Tage
Anna W.
Anna W.

Da hat der neu gegründete Betriebsrat wohl nicht gewusst, dass Betriebsratsmitglieder einen Kündigungsschutz haben :(

Vor 24 Tage
Bildertal
Bildertal

wow, Lindner und Böhmermann so nebeneinander. Sehen sich voll ähnlich. ok, Böhmermann ist etwas blass um die Nase im Vergleich..

Vor 24 Tage
Bildertal
Bildertal

ich finde man sollte mehr Fake-Lacher einblenden, um das Thema etwas humorvoller zu verpacken ;)

Vor 24 Tage
blasueltz123
blasueltz123

An DHL oder Hermes kommt man leider auch gar nicht vorbei, das sind oft die einzigen zwei Möglichkeiten die man beim Kauf hat. Am liebsten würde ich über UPS liefern lassen. Deren Fahrer sind immer tiefenentspannt und freundlich. DPD geht auch noch. Hermes und GLS sind der letzte Dreck, da bin ich schon froh wenn die das Klingelschild lesen können.

Vor 24 Tage
Amaya Hiko
Amaya Hiko

Der Konsument? Jetzt frag ich mich allerdings wie viele eine Wahl haben, wenn es darum geht, den letzten Euro zu sparen? ! ! !

Vor 24 Tage
Andy Holzinger
Andy Holzinger

Naja, das stimmt so aber nicht ganz. Wieso sind wir alleine Schuld? Die Schuld tragen doch die Unternehmen die um die besten Konditionen kämpfen, ist doch klar das da nicht jeder mithalten kann. Wir sind die , die letzten Endes drunter leiden. Während die einen so viel Geld haben dass Sie nicht wissen wohin damit, Arbeiten andere für ein Apfel und ein Brot. Paar Top-Gehälter kürzen, dann ist der Ansporn andere Wege zu finden wie man Geld spart wieder da.

Vor 25 Tage
dreiPaIIIn
dreiPaIIIn

Die Schuld liegt nicht allein beim Verbraucher, besonders nicht im Fall der Geringverdienenden. Eine alleinerziehende Mutter in einem Teilzeitjob hat schnell Schwierigkeiten das Geld aufzubringen, dass die Arbeit des Gegenübers wirklich wert ist. Es ist verständlich, dass sie sich stets für die günstigste und einfachste Variante entscheidet. http://www.youtube.com/watch?v=1BPGvb8GByE hier lernt Böhmermann vielleicht noch was.

Vor 25 Tage
Helmut Cohen
Helmut Cohen

Der Heuchler! :-(

Vor 25 Tage
ge wi
ge wi

Der Beitrag scheint mir reißerische Desinformation zu sein. Da werden vermutlich extreme Einzelfälle geschildert, ohne dass dies deutlich gemacht wird. Warum arbeiten die für so schlechten Lohn? Wenn das so schlecht bezahlt wird, warum machen sie das freiwillig? Wenn Sie es freiwillig machen, dann ist es doch ihre Entscheidung so zu leben. Das klingt hart, aber ich finde, wir sollten die Selbstverantwortung stärker betonen. Wenn sie dazu gezwungen werden sollten, dann ist das das eigentliche Problem.

Vor 25 Tage
LuigiGamingLP
LuigiGamingLP

Einfache Kiste. Die Großen Konzerne müssen zusehen, dass ihre "Subunternehmer" Mindestlohn zahlen. Sonst sollen die den Vertrag mit den Subunternehmern KÜNDIGEN. Sollte solch ein Skandal an die Öffentlichkeit geraten und nichts wird unternommen innerhalb recht kurzer zeit wird´s teuer. Zum Beispiel dass der Konzern den Mitarbeitern des Subunternehmens den Mindestlohn noch mal obendrauf zahlen muss, oder gar noch mehr. Kurz gesagt wird so ein Skandal öffentlich, gibt´s drei Optionen. Es wird kooperiert, alles bleibt an sich gleich nur dass die Mitarbeiter den Mindestlohn bekommen. Es wird nicht kooperiert von seiten des Subunternehmers, der Vertrag wird gekündigt. Es wird nicht kooperiert von Seiten des Konzerns und der Konzern muss hohe Geldstrafen Zahlen. Eventuell kann man in ganz extremen Fällen oder bei Umgehungsversuchen den Konzern dazu zwingen, alle Verträge mit allen Subunternehmern zu kündigen. Und dass allen Mitarbeitern jeder Art der Mindestlohn und ein angemessenes Arbeitsumfeld/tempo zusteht, ist in stein gemeißelt.

Vor 25 Tage
LuigiGamingLP
LuigiGamingLP

Bitte liebe Politiker, steht mal nicht ganz so tatenlos da.

Vor 25 Tage
Schlauer als Du allemal
Schlauer als Du allemal

Ich habe jetzt hier echt viele Kommentare gelesen, und ich fasse das mal zusammen, um das anderen zu ersparen: Voll schlimm, aber schuld bist nicht Du sondern andere, deshalb musst du gar nix ändern.

Vor 25 Tage
Shawn Steuer
Shawn Steuer

Nachdenken hilft. Wem helfe ich nochmal wenn ich nichts im Internet bestelle? Wessen Lohn wird dadurch angehoben?

Vor 26 Tage
ZaCkD1eB0hNe
ZaCkD1eB0hNe

kauft einfach regional ein... ich selbst arbeite im einzelhandel und bestell mir rein garnix ausm internet ^^ frohe weihnachten btw ;)

Vor 26 Tage
Max Em
Max Em

Es gibt halt so gut wie keine Arbeiter Jobs wo du chillen kannst. Siehe Frisörin, Verkäufer...Handwerker haben es da vielleicht noch besser. Ach ja bei Hermes gab es diverse Fälle von organisierter bandenmäßiger Schwarzarbeit, und das in ganz Deutschland über die letzten 15 Jahre.

Vor 26 Tage
pontram
pontram

"Er ist kein Mensch, er ist kein Tier, nein, er ist Paketkurier" - - die Zeile ist schwer zu schlucken...

Vor 26 Tage
ShitHead Movies
ShitHead Movies

"Kapitalismus, dass heißt Wachstum. Aber was tun, wenn wir das Maximum erreicht haben? Dann müssen andere Leidtragen!" - Disastar

Vor 26 Tage
Marco Waschinski
Marco Waschinski

ich war heute bei DPD ... PICK UP SHOP .... Mo bis Fr von 8-18 Uhr geöffnet ..... Da sagten die mir um 12.13 Uhr das heut geschlossen sei .... Heute ist offizieller Feiertag ^^ .... bin fast vom glauben abgefallen und hab ihm auf gesagt das heute sicher kein Feiertag ist .... der ist einfach abgehauen ....habs dann an der Kundenhotlein versucht ...3 x 60 ct bezahlt ...weil auch die wohl glauben das Heiligbend ein Feiertag ist ..... Paket liegt seit Freitag quasie nebenan ....Der Fahrer hat die Adresse nicht gefunden .... ich Fahr zum Shop der ja bis 18 Uhr offen hat ...... aber niemand ist da ..... DPD sollte aus unserem System verschwinden .... von 100 DPD Paketen sind Ca. 3 angekommen :/ TRAURIG

Vor 26 Tage
Hans Wurst
Hans Wurst

Klaas verdient doch safe mehr

Vor 26 Tage
Lana Drah
Lana Drah

da schaut man in ruhe drachenlord und durch das verdammde audoplay landet man hier auf so einem cringe video. lösch dich bömmerman.

Vor 26 Tage
W.O.T.Z.I.
W.O.T.Z.I.

Wie kann ich das Video kommentiereren?

Vor 26 Tage
Jäger Meister
Jäger Meister

Schön dass ihr versucht eurer eigenen Zielgruppe den Spiegel vorzuhalten. Allerdings können die auch nichts dafür. Solche Strukturen entstehen um die heimische Wirtschaft zu stützen, sind also auch politisch so gewollt oder zumindest geduldet. Da hilft es auch nicht, die Manager solcher Unternehmen anzuprangern. Prangert lieber die Fotzen an, die so eine Scheiße durchwinken. SPOILER: Das sind Die selben Fotzen denen ihr eure Gehälter zu verdanken habt.

Vor 26 Tage
Firefightergtx1000
Firefightergtx1000

Also ich muss mal sagen , manch ein Schimpanse könnte die Pakete besser ausliefern als so manch ein "Individuum" auf den Lieferwagen... Und es wird bald automatisiert dann sind die ganzen Jobs weg dann brauch auch keiner meckern dass er zu wenig für seinen Hirntoten Job bekommt. Der iss dann nämlich futsch :D:D:D:D hahahaha frohe Weihnachten ! Ps: gebt den Boten Trinkgeld dann sorgt ihr für bessere Bezahlung. Neulich nen Zehner gegeben . Da kommt dann was zusammen...

Vor 26 Tage
Perlen vor die Säue
Perlen vor die Säue

Wahnsinn, dass es noch Markteilnehmer gibt, die die Kosten für ihre Dienstleistungen, den Apparat und üppigste Pensionen nicht durch eine Art GEZ-Steuer decken, ne? Tja, da kann man als GEZ-Nutte gut die dreckige Fresse aufreißen.

Vor 27 Tage
ursonfire
ursonfire

Es tut uns leid, die Zensur ist zur Zeit noch in Betriebsferien, Ihr Kommentar kann erst im Neuen Jahr gelöscht werden. Wir wünschen Ihnen noch einen guten Rutsch. Freundlich Grüsse Ihr GEZ-Team, Abteilung Zwangshumor

Vor 23 Tage
Truesteiner
Truesteiner

scheiß musik, deswegen guck ich dich nicht mehr wie bei den ami filmen, wenn denen nix mehr einfällt

Vor 27 Tage
ML P.
ML P.

WoW.... Schneller als Southpark xD

Vor 27 Tage
Gerd L. Plüü
Gerd L. Plüü

Wow, das war ja ein richtiges Arbeiterlied! Da kann man ja kaum anders als die Faust zu heben! :D Wie dem auch sei: Den Vorwurf, an dieser Misere Schuld zu sein nehme ich nicht an. Welche Optionen habe ich denn, außer dem Paketboten ein Trinkgeld zu geben? Eine "faire" Versandoption gibt es nicht - "Fair Trade" Produkte gibt es nur aus der so genannten "dritten Welt", nicht aber aus Deutschland, und auch deren Nutzen für den Arbeiter ist oft eher zweifelhaft. Ich kann meine Sachen freilich bei einem Shop bestellen, bei dem die Versandkosten vielleicht 5 oder 10 Euro betragen, und nicht wie bei Amazon 3 - und das tue ich auch, aber nicht um den Paketboten zu helfen. Denn ganz ehrlich - die Pakete von dem Shop mit den höheren Versandkosten kommen auch nur mit dem gleichen Hermes oder DHL Tarif zu mir wie die von Amazon, und der Paketbote sieht von dem Geld nix. Die Ware vor Ort kaufen kann ich oft nicht, einfach weil es gar keine Läden mehr gibt, die sie verkaufen. Ich würde gern zum Computerfritzen um die Ecke gehen, um meine Hardware dort zu kaufen. Noch vor 10-15 jahren habe ich das nur so gemacht. Aber den Computerfritzen um die Ecke gibt es schon lange nicht mehr. Mediamarkt & Co. haben mindestens genauso lange praktisch kein Sortiment an Komponenten mehr. Und natürlich ist Hardware hier nur ein Beispiel, denn diese Situation betrifft andere Bereiche genauso. In vielen kleineren Städten kann man froh sein, wenn man seine frischen Brötchen noch nicht per Amazon Morning Express bestellen muss, weil es keine Bäckerei mehr gibt. Die einzige Option wäre, gar nicht zu konsumieren, aber auch damit wäre doch niemandem geholfen. Denn dann hätten die Paketboten, aber auch die Werksvertragsarbeiter und andere gebeutelte Arbeitnehmer vielleicht keine schlechten Arbeitsbedingungen mehr, sondern möglicherweise gar keine, und das kann die Lösung auch nicht sein. Und da wird der ein- oder andere nun sagen: Auch das liegt nur daran, dass der Verbraucher durch sein Kaufverhalten die lokalen Geschäfte konkurrenzunfähig gemacht und die Versandunternehmen zum Preisdumping gezwungen hat. Erst sind alle zu Kaufland und Saturn gegangen, statt zu Obst und Gemüse Müller, Bäckerei Meier und Elektro und TV Schulze, und nun gehen sie ins Internet statt Kaufland und Mediamarkt, und zu Amazon statt einem kleinen Fachversand, weil da der Versand billiger ist. Aber das ist einfach, was bei einer freien Marktwirtschaft unweigerlich passiert. Der Kunde kauft da, wo es am billigsten ist, die Wirtschaft macht es so billig, dass der Kunde kauft, und keiner denkt über die Konsequenzen nach. Das entspricht einfach unserer Natur. Deshalb hatten wir früher mal das Konzept der "sozialen Marktwirtschaft" mit Arbeitnehmerrechten, Marktregulierung, und wichtigen Dienstleistungen in der Hand des Staates. Nur dummerweise hat auch das nicht lange gehalten, und das wiederum ist ein Symptom der Demokratie: Wir als vermeintlicher Souverän haben durch unser Handeln oder Nichthandeln zugelassen, dass die meisten dieser Regulierungen aufgeweicht, abgeschafft oder wirkungslos gemacht wurden. Aber auch das kann man uns kaum zum Vorwurf machen, denn das Volk besteht nunmal nicht aus Soziologen oder Wirtschafts- und Politikwissenschaftlern, sondern aus Bäckern, Elektrikern, Programmierern, Zerspanern, Paketboten und so weiter. Und diese können natürlich gut backen, installieren, programmieren, fräsen und Pakete ausliefern, aber die meisten können keinen Staat führen. Ich selbst würde mir nicht anmaßen, zu wissen wie man gerecht die Interessen aller abwägt und schützt. Ich bin Elektroniker - ich kenne mich leidlich gut mit Widerständen, Dioden, Kapazitäten und integrierten Schaltungen aus, aber nicht mit Märkten, Menschenführung oder nationaler Sicherheit. Dennoch soll ich als Souverän im Staat genau über diese Dinge Mitentscheiden. Das Volk entscheidet wie auch ich größtenteils nicht aus staatsmännischer Weitsicht und Sachverstand heraus, weil es beides einfach nicht hat. Was das Volk hat sind Launen, Überzeugungen, Wünsche, Wut und Angst, und das ist einfach menschlich. Von diesem Problem wussten und berichteten schon Platon und Aristoteles. Deren Demokratie war noch eine ganz andere als unsere, und seitdem wurden viele kluge Veränderungen und Verbesserungen vorgenommen. Aber die Kernprobleme wurden bis heute nicht beseitigt. Und wer uns allen ernstes vorwirft, dass wir keine Lösung für ein fast zweienhalb Jahrtausende altes Problem finden, der möge bitte die Lösung liefern und umsetzen oder schweigen.

Vor 27 Tage
Jürg Nobs
Jürg Nobs

Konzerne müssen schlicht stärker für ihre subunternehmen in die Verantwortung genommen werden. Es kann ja wohl nicht sein, dass Gesetze so einfach umgangen werden. ja, dann wird halt die Lieferung teurer. dennoch ist nicht der Konsument schuld sondern der Gesetzgeber. Das Problem ist ja nicht, dass zu viel bestellt wird. viele Bestellungen müssten ja eigentlich eher zu Arbeitskräfteknappheit und damit steigenden Löhnen führen. Das Problem liegt wo anders. Die Politik muss verhindern, dass immigranten unter den lokalen Mindesbedingungen arbeiten können. Die Politik muss verhindern, dass Gesetze so leicht umgangen werden. Dann dürfen wir auch schön fleissig weiter bestellen und die Branche ankurbeln.

Vor 27 Tage
Jürg Nobs
Jürg Nobs

krass ist ja, dass die Schweiz genau deswegen (unter anderem) mit der EU in Schwierigkeiten geraten ist. Weil die Schweiz es wagt die gleichen Mindestanstellungsbedingungen für Immigranten wie für Schweizer durchzusetzen. Da war die EU leider dagegen. Demnächst darf die Schweiz ihre Unternehmen nicht mehr dazu zwingen, Immigranten ordentlich zu bezahlen. Wie krank ist das denn bitte? Damit schadet man sowohl den lokalen Arbeitnehmern als auch den Immigranten. Bloss Konzerne verdienen daran.

Vor 27 Tage
Mein Kanal
Mein Kanal

Amazon und Co müssen boykottiert werden.

Vor 27 Tage
I would like to
I would like to

Wählt die Linke!!!

Vor 27 Tage
MsBuchnerd - Amelie
MsBuchnerd - Amelie

DPD ist ne Katastrophe

Vor 27 Tage
Kaizenhuman
Kaizenhuman

Sowas passiert, wenn man nicht in der Schule aufpasst und nur Feiern oder Weiber im Kopf hat. Null Mitleid, weil ich in meiner Jugend soviel Zeit mit Lernen verbracht habe, während die anderen gefeiert haben und Spaß hatten.

Vor 27 Tage
Alex Lorenz
Alex Lorenz

Hier werden Gesetze zum Mindeslohn gebrochen und Arbeitnehmerrechte ausgehöhlt? Hier werden schlichtweg Arbeitsplätze geschaffen, von denen kein Mensch überleben kann. Was hat das jetzt mit der Leistung der Mitarbeiter in den Schulen zu tun. Mal ganz davon abgesehen, dass die Unterstellung alle Paketmitarbeiter seien faul und dumm schon mehr als dreist ist. So viel Menschenverachtung muss man erstmal aufbringen. Schön, dass Sie so viel gelernt haben. Viel gelernt, aber offensichtlich nichts kapiert.

Vor 27 Tage

Nächstes Video